Infos & Tipps

Anmeldung Kinderkurse

Die Anmeldung für die Kinderkurse richten sie bitte an Frau Jana Paice. Anmeldeschluss ist der 28. September. Die Kinderkurse im Tägi beginnen am 31. Oktober 2020.

Anmeldung sonstige Kurse

Ab Gruppe Dachse sind die Kursteilnehmer Clubmitglieder und erhalten zusammen mit dem Clubbüchlein den Einzahlungsschein für den Clubbeitrag und die Kursgebühren. Die Einteilung richtet sich nach dem erreichten Teststand.

Clubbeitrag

Der Clubbeitrag ist ab Gruppe Dachse obligatorisch. Bei Mehrfachbelegung von Kursen muss der Clubbeitrag nur einmal bezahlt werden.

Clubtraining für Nichtclubmitglieder

LäuferInnen, die nicht Clubmitglied sind, resp. nicht für den ECW lizenziert laufen, können in der Regel nicht an den Clubtrainings teilnehmen. Ausnahmen können vom Vorstand in Verbindung mit Privatlektionen bei den ECW Clubtrainern bewilligt werden.

Eintritt für die Eisbahn

Die Eintrittskosten, Saison- resp. Jahresabonnement, sind in den Kurskosten sowie im Clubbeitrag nicht enthalten und müssen separat im Sportzentrum Dielsdorf bzw. im Tägi bezahlt werden.

Eislaufschuhe

Ab dem Niveau Fortgeschrittene steigen auch die Anforderungen an das Eislaufschuhmaterial. Bitte achten Sie darauf, dass die Eislaufschuhe auf das entsprechende Niveau abgestimmt sind.

Kosten auswärtige Veranstaltungen

Bei auswärtigen Veranstaltungen kommen zusätzlich noch die Kosten für das Startgeld, die Trainerkosten, die An- und Rückreise sowie eventuelle Übernachtungen hinzu.

Kurse für Fortgeschrittene

Die Kurse für Fortgeschrittene sind die Vorbereitung für den Kürlauf und den Übertritt ins Clubkader des ECWs. Die Trainings werden durch die Clubtrainer oder qualifizierte Kursleiter geleitet. Die Teilnehmer der Kurse für Fortgeschrittene werden Aktivclubmitglieder des ECW. Die Clubtrainings müssen regelmässig besucht werden.

Kursgebühren

Kursgebühren müssen ohne Ausnahme von allen Kursteilnehmern bis spätestens am 30. November der laufenden Saison bezahlt werden. Anmeldungen sind verbindlich. Für nicht besuchte Kurse und Trainings sowie vorzeitigem Austritt erfolgt keine Rückerstattung.

Lizenzen

Für das Absolvieren von SEV Tests und die Teilnahme an Wettkämpfen (SEV Testniveau) braucht man eine Lizenz. Dies gilt für Einzellauf sowie Synchronized Skating. Weitere Infos findest du im Clubbuch.

MonitorInnen

In den Kinderkursen werden den Kindern die Grundlagen des Eislaufens vermittelt. Der Eislaufclub Wettingen führt diese Kurse mit ausgebildeten Kursleiterinnen (MonitorInnen) durch. Die Kurse sind geeignet für Mädchen und Buben ab etwa fünf Jahren. Die Kinder sollten bereits für die Anfängerkurse sicher auf den Schlittschuhen stehen können. Die Kurse finden jeweils am Mittwoch, Freitag und Samstag statt. Änderungen sind vorbehalten.

 

Nationale Wettkämpfe

Die Startgebühr für die Teilnahme an der Schweizermeisterschaft wird allen beim ECW lizenzierten Clubmitgliedern vom Club vergütet.

Sicherheit auf dem Eis

Zur Ausrüstung der Kinder gehören Handschuhe, Mütze und der Witterung entsprechende warme Kleider, welche jedoch die Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Bitte kein Haarschmuck, Verletzungsgefahr.

Tests

Die Teilnahme der LäuferInnen an einem Test wird durch den Trainer entschieden. LäuferInnen können einen auswärtigen Test nur mit Bewilligung vom Club machen. Die Bewilligung wird durch den Vorstand ausgestellt.

Versicherung

Jedes Clubmitglied sowie sämtliche Kursteilnehmer und sonstigen Organe und Hilfspersonen sind selbst verantwortlich für eine entsprechende Unfall- und Haftpflichtversicherung. Der ECW hat keine Versicherungen und übernimmt keinerlei Haftung.

Die Schlittschuhe

  • Eiskunstlauf Schlittschuhe von guter Qualität, die gut sitzen und genügend Seitenstabilität aufweisen. Beim Eislaufen darf der Knöchel nicht einknicken

  • Für kleine Kinder auf keinen Fall zu harte Schuhe kaufen

  • Individuelle Fussprobleme, Fahrniveau, Alter und Gewicht berücksichtigen

  • Die Schlittschuhe sollen vor allem der Sicherheit dienen, um Verletzungen und Fussschäden zu vermeiden. Ein gebrauchter Markenschlittschuh ist oft besser als ein neuer Schuh in billiger Ausführung

 

Ideale Grösse der Schlittschuhe

Allgemein gilt, dass Schlittschuhe nicht „auf Vorrat“ gekauft werden können. Bei zu grossen Schuhen nützt das Ausstopfen mit dicken Socken nichts, da der erforderliche Halt verloren geht. Eine Faustregel für die ideale Grösse: Der Schlittschuh sollte höchstens eine halbe Nummer grösser sein als die Normalschuhgrösse. Für ausgewachsene Füsse sollte die Normalgrösse nicht überschritten werden.

 

Das Eisen

Aufgeschraubte oder genietete Eisen mit Zacken, die gut gleiten. Bei unscharfen Kufen müssen die Schlittschuhe geschliffen werden (bei Eishallen, Schlittschuh- und Sportfachgeschäften möglich).

 

Pflege und richtige Handhabung

Um Beschädigungen der Kanten zu vermeiden, sollten ausserhalb der Eisfläche immer Schoner verwendet werden. Nie mit den blanken Kufen auf Beton oder Eisengitter laufen! Nach dem Eislaufen sollten die Eisen immer mit einem Tuch abgetrocknet werden und nie in den Schonern gelagert werden (Rostbildung). Nasse Schuhe immer nur bei Raumtemperatur trocknen lassen, nie direkt an oder auf die Heizung legen. Die Kufen sollten regelmässig in einem Eiskunstlauf-Fachgeschäft geschliffen werden.

 

Richtiges Schnüren

 Richtig                                                Falsch

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zum Reglement der technischen Kommission sowie Rechte und Pflichten finden Sie in unserem Clubbuch.